eBay-Frage

  
Alles rund um das Thema PC und Internet kann hier diskutiert werden.

eBay-Frage

Beitragvon Puderzucker » Di 10. Nov 2009, 16:09

Huhu!

Ich würde gerne mal eure Meinung zu einer eBay-Transaktion wissen:

Ich habe neulich bei einer Verkäuferin ein Paar Ohrringe und ein Armband ersteigert. Beides laut Artikelbeschreibung neu. Als Versandart war DHL-Paket (6,90€) angegeben, in der Artikelbeschreibung stand aber man könne auch den Versand per Hermes wählen (4,50€). Ich habe ihr dann nach Auktionsende eine Nachricht geschrieben, dass ich den Versand per Hermes bevorzugen würde und sie meinte das sei okay und sie würde mir eine Rechnung schicken. Hat sie dann auch - Versandkosten laut dieser Rechnung: 13,80€. Hab ihr also nochmal geschrieben und die Gute hat erstmal nicht überrissen, was ich meinte. Insgesamt war sie sehr patzig und die Kommunikation extrem problematisch. Nach der tausendsten Erklärung von mir hat sie's dann geblickt und meinte, das sei ein Fehler gewesen ich solle natürlich bloß den Rechnungsbetrag + einmal Versand, sprich 6,90€, überweisen. Weil es mir dann echt zu dumm war mich weiter mit ihr rumzuärgern nur wegen dem doofen Hermes-Paket hab ich es dann so gemacht. Soweit so gut.

Vorhin kam dann die Sendung an. Als Päckchen für 3,90€, was mich schon maßlos geärgert hat auch wenn es nur 3€ sind! Ich hab es dann aufgemacht und auf den ersten Blick war eigentlich alles okay, obwohl in der Schmuckschachtel des Armbandes ein schwarzes Haar drin lag. Kann ja mal passieren, dachte ich mir. Bei näherem betrachten ist mir aber aufgefallen, dass das Armband definitiv nicht neu ist. Es ist zwar nicht beschädigt oder abgenutzt, aber eben offensichtlich schonmal getragen worden. Den Vogel abgeschossen hat sie aber mit den Ohrringen: nicht nur, dass sie genauso wenig neu sind wie das Armband! Sie sind noch dazu offensichtlich nicht gereinigt worden! Ich möchte euch jetzt nähere Details ersparen, jede Ohrringträgerin weiß ja bestimmt was ich meine. Und es wird sicherlich nicht schön werden ihren Siff von den Dingern zu entfernen und sie zu desinfizieren - sofern ich die überhaupt behalte, das muss ich mir noch gut überlegen. :kotzen: (wenn ich nicht 45€ für die Dinger gezahlt hätte, kämen sie auf jeden Fall weg!)

Jetzt zu meiner Frage: ist es in dem Fall gerechtfertigt neutral oder sogar negativ (wozu ich grade gut Lust hätte) zu bewerten? Ich bin eigentlich jemand, der das lieber vermeidet und ich hab da auch irgendwie Respekt vor, ich weiß gar nicht wieso, aber sowas muss man sich doch echt nicht bieten lassen, oder?! Wäre lieb, wenn ihr mir sagen könntet wir IHR in meinem Fall bewerten würdet.

Liebe Grüße :blume:
Benutzeravatar
Puderzucker
Moderatorin
 
Beiträge: 1575
Bilder: 0
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 10:01
Postleitzahl: 90000
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Nein
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 1496
Geschenke: 13 
----------------------------------------

Re: eBay-Frage

Beitragvon Pink Candy » Di 10. Nov 2009, 16:30

Also wenn der Fall sich so abgespielt hat wie du da erzählst,wovon wir mal ausgehen,würde Ich persönlich schon leicht negativ bewerten. Schließlich sollen die Bewertungen ein Feedback für andere potenzielle Käufer darstellen und andere Käufer können durch deine Erfahungen ihren Nutzen ziehen.

Aber das ist wie gesagt meine Meinung. Vielleicht sieht das ja noch jemand hier anders :keineahnung:
Pink Candy
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------

Re: eBay-Frage

Beitragvon Puderzucker » Di 10. Nov 2009, 16:39

Ich glaube, ich werde ihr jetzt nochmal eine Nachricht schreiben, mich beschweren und ihr sagen, dass sie sich jetzt um eine Einigung (Teil des Kaufpreises zurückerstatten oder ähnliches) bemühen soll und ich anderenfalls negativ bewerten werde. Ich will ja nicht gleich mit dem Kopf durch die Wand und davon abgesehen hätte ich davon auch mehr als wenn ich ihr einfach eine negative Bewertung "reindrücke".
Benutzeravatar
Puderzucker
Moderatorin
 
Beiträge: 1575
Bilder: 0
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 10:01
Postleitzahl: 90000
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Nein
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 1496
Geschenke: 13 
----------------------------------------

Re: eBay-Frage

Beitragvon buffy » Di 10. Nov 2009, 18:56

das ist ja hammerhart! was sich manche leute erlauben! wenn die verkäuferin nicht einlenkt würde ich sie
a) negativ bewerten und
b) die ganze sache ebay melden!!

so leute haben bei ebay nix verloren!

ist natürlich schade für dich , besonders das sie dann einfach das paket günstiger wegschickt!
buffy
 
Beiträge: 206
Bilder: 0
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 23:48
Wohnort: einmal monnem immer monnem (mannheim)
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 68307
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: Grün, Weiss
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 6
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 140
Geschenke: 2 
----------------------------------------

Re: eBay-Frage

Beitragvon draftslady » Di 10. Nov 2009, 20:17

Ich bin ja selber auch immer eher lasch in solchen Angelegenheiten und suche jeden Ärger zu vermeiden, aber im Grunde ist es schon gerechtfertigt bei sowas negativ zu bewerten. Was hat denn das für einen Sinn sonst, wenn auch die größten Spacken bei Ebay noch 97% positiv haben :zwinkern: obwohl sie andere versuchen übern Tisch zu ziehen. Und Sachen als neu zu bezeichnen, die nichtmal neuwertig sind sondern auch noch dreckig ist krass. Hat sie dich denn schon bewertet oder kann sie sich rächen? Und war das privat oder gewerblich?
Benutzeravatar
draftslady
 
Beiträge: 321
Bilder: 6
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 20:59
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: orange, pink, rot
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 65
Geschenke: 22 
----------------------------------------

Re: eBay-Frage

Beitragvon Puderzucker » Di 10. Nov 2009, 21:01

Es ist leider eine private Verkäuferin. Bewertet hat sie mich zwar noch nicht, aber dank der bescheuerten Regelung, dass Käufer bei eBay nur noch positiv bewertet werden können bin ich trotzdem aus dem Schneider. ;-)

Ich hab ihr jetzt erstmal wie angekündigt eine Nachricht gesendet. Auch wenn ich mir nicht allzu viel davon verspreche (nachdem sie mir ja schon gezeigt hat, dass Kommunikation nicht grade ihre Stärke ist) hoffe ich immer noch, dass wir die Sache irgendwie "friedlich" regeln können. Mal schauen.
Benutzeravatar
Puderzucker
Moderatorin
 
Beiträge: 1575
Bilder: 0
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 10:01
Postleitzahl: 90000
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Nein
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 1496
Geschenke: 13 
----------------------------------------

Re: eBay-Frage

Beitragvon Pink Candy » So 13. Dez 2009, 21:53

@ Puderzucker

Bin ja von Natur aus neugierig :drehstuhl: ...Habt ihr das ganze denn schon friedlich regeln können?
Pink Candy
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------

Re: eBay-Frage

Beitragvon Puderzucker » So 13. Dez 2009, 22:24

Wirklich zufriedenstellend ist die "Lösung" leider nicht.

Auf meine Nachricht hin hat die Verkäuferin sich bei mir entschuldigt und mir angeboten, ich solle ihr die Ware zurückschicken und sie würde mir dann den Kaufbetrag, das zu viel berechnete Porto und das für die Rücksendung anfallende Porto zurückerstatten. Letztendlich hab ich aber nur kommentarlos den Kaufpreis zurückbekommen, von den insgesamt knapp 7€ Porto hab ich nichts mehr gesehen.

Wie gesagt: optimal ist es nicht, aber da ich keine Lust hatte, mich weiter mit dieser Person rum zu ärgern hab ich es dabei belassen.
Benutzeravatar
Puderzucker
Moderatorin
 
Beiträge: 1575
Bilder: 0
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 10:01
Postleitzahl: 90000
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Nein
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 1496
Geschenke: 13 
----------------------------------------


Zurück zu PC und Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Admin

Lisa
Autor: Lisa Lehmann

Hallo liebe Tussis,


mein Name ist Lisa und ich betreue in meiner Freizeit als "admin" das Tussi-Forum. Wenn Ihr Fragen, Anregungen oder Kritik am Tussi-Forum habt, dann könnt ihr euch jederzeit per PN an mich wenden (Werbeanfragen bitte an info(at)tussi-forum.de).
Wenn euch das Tussi-Forum gefällt, dann registriert euch jetzt und quasselt mit!

Eure Lisa. Jetzt registrieren!