Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

  
Hier werden die allgemeinen Modetrends im Frühling / Sommer disktutiert

Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon angeldeluxe70 » Mi 1. Jun 2011, 20:49

Hallo,

kennt jemand vielleicht junge, neue Modelabels aus Deutschland mit kreativen Oberteilen, die man auch zum Weggehen anziehen kann (Club, Open air Party). Die Shirts sollten nicht zu teuer sein, so zwischen 20 - 50 Euro, je nach Aufwand natürlich. Bilder wären schön.
angeldeluxe70
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 12:21
Postleitzahl: 60325
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 4
Geschenke: 1 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon Janinanuss » Sa 18. Jun 2011, 15:55

Ich kann zwar nicht mit vielen Bildern dienen, aber ich schaue immer auf diesen blogs
http://www.sommerkleider-24.de/ , http://www.monokini-24.de/ , http://www.strandkleid.info/ , http://www.bikini-strand.de/ und http://www.tankini-24.de nach, was die neuesten Trends für den Sommer betrifft. Man kann dort zwar nichts kaufen, aber ist immer auf dem neuesten Stand in Sachen Mode.
:puschel:
Janinanuss
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon honey10 » Sa 18. Jun 2011, 16:14

angeldeluxe70 hat geschrieben:Hallo,

kennt jemand vielleicht junge, neue Modelabels aus Deutschland mit kreativen Oberteilen, die man auch zum Weggehen anziehen kann (Club, Open air Party). Die Shirts sollten nicht zu teuer sein, so zwischen 20 - 50 Euro, je nach Aufwand natürlich. Bilder wären schön.


Hmm, mit Namen oder Bildern kann ich leider nicht dienen. Hast du schon mal auf DaWanda nachgeschaut? Da nähen Leute selbst Sachen, ich meine auch Oberteile. Die Taschen sind jedenfalls echt cool und kaum einer hat sie.
honey10
 
Beiträge: 10379
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:53
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rosa
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 2088
Geschenke: 6 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon honey10 » Do 23. Jun 2011, 14:50

claudiamueller hat geschrieben:Ich finde armedangels ganz gut - die sind relativ neu und produzieren coole Shirts, hab ich vor kurzem erst entdeckt und fand ich cool.


Aha, davon hab ich ja noch nie gehört, danke für den Tip! :puschel:
honey10
 
Beiträge: 10379
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:53
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rosa
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 2088
Geschenke: 6 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon bluesy112 » Do 28. Jul 2011, 12:11

angeldeluxe70 hat geschrieben:Hallo,

kennt jemand vielleicht junge, neue Modelabels aus Deutschland mit kreativen Oberteilen, die man auch zum Weggehen anziehen kann (Club, Open air Party). Die Shirts sollten nicht zu teuer sein, so zwischen 20 - 50 Euro, je nach Aufwand natürlich. Bilder wären schön.


:zustimm:
Hallo,
leider habe ich dieses Forum erst heute entdeckt und kann Dir auch erst heute meine Entdeckung mitteilen.

Ich habe einen Online-Shop gefunden, welcher ein neues Label zu sein scheint, denn ich kenne ihn so nicht.

http://www.brownandblue.de

Also ich finde die Oberteile sehr kreativ und es ist auch mal was anderes. Vielleicht gefällt es Dir ja auch!

LG
bluesy112
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon honey10 » Sa 30. Jul 2011, 21:50

bluesy112 hat geschrieben:
angeldeluxe70 hat geschrieben:Hallo,

kennt jemand vielleicht junge, neue Modelabels aus Deutschland mit kreativen Oberteilen, die man auch zum Weggehen anziehen kann (Club, Open air Party). Die Shirts sollten nicht zu teuer sein, so zwischen 20 - 50 Euro, je nach Aufwand natürlich. Bilder wären schön.


:zustimm:
Hallo,
leider habe ich dieses Forum erst heute entdeckt und kann Dir auch erst heute meine Entdeckung mitteilen.

Ich habe einen Online-Shop gefunden, welcher ein neues Label zu sein scheint, denn ich kenne ihn so nicht.

http://www.brownandblue.de

Also ich finde die Oberteile sehr kreativ und es ist auch mal was anderes. Vielleicht gefällt es Dir ja auch!

LG


Die Klamotten sind echt nicht schlecht, aber die Preise??!!?? :crazy: Würd ich NIE für ein blödes Shirt ausgeben!
honey10
 
Beiträge: 10379
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:53
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rosa
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 2088
Geschenke: 6 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon bluesy112 » Mo 1. Aug 2011, 11:51

Hallo honey10!

Du hast recht, teuer ist es auf der Seite. Aber ich denke mir immer, lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben, Qualität bekommen, als es nach ein-/zwei-/dreimal waschen nicht mehr anziehen zu können oder in der Stadt jeden 5. mit den gleichen Klamotten zu sehen.

LG
bluesy112
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon honey10 » Mo 1. Aug 2011, 14:54

bluesy112 hat geschrieben:Hallo honey10!

Du hast recht, teuer ist es auf der Seite. Aber ich denke mir immer, lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben, Qualität bekommen, als es nach ein-/zwei-/dreimal waschen nicht mehr anziehen zu können oder in der Stadt jeden 5. mit den gleichen Klamotten zu sehen.

LG


Naja, die Klamotten vom H&M oder so halten bei mir auch ziemlich lange und bis jetzt hab ich auch noch nie jemanden gesehen der das gleiche anhatte wie ich. Außerdem rechne ich dann immer, wie viele billige Klamotten ich mir dafür verhältnismäßig kaufen könnte und das rentiert sich einfach nicht. Wenn ich für ein teures Shirt auf der Seite 60 Euro ausgebe und für eins vom H&M 10 Euro, könnte ich mir ja, wenn das billige kaputtgehen sollte, 6 mal ein neues vom H&M holen. Und die teuren Sachen halten nicht 6 mal so lange wie die billigen, man bezahlt einfach total viel für irgendeine dämliche Marke, und nicht für bessere Qualität. :grummel:
honey10
 
Beiträge: 10379
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:53
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rosa
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 2088
Geschenke: 6 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon bluesy112 » Mo 1. Aug 2011, 15:24

Naja, die Klamotten vom H&M oder so halten bei mir auch ziemlich lange und bis jetzt hab ich auch noch nie jemanden gesehen der das gleiche anhatte wie ich. Außerdem rechne ich dann immer, wie viele billige Klamotten ich mir dafür verhältnismäßig kaufen könnte und das rentiert sich einfach nicht. Wenn ich für ein teures Shirt auf der Seite 60 Euro ausgebe und für eins vom H&M 10 Euro, könnte ich mir ja, wenn das billige kaputtgehen sollte, 6 mal ein neues vom H&M holen. Und die teuren Sachen halten nicht 6 mal so lange wie die billigen, man bezahlt einfach total viel für irgendeine dämliche Marke, und nicht für bessere Qualität. :grummel:

Genaus
honey10 hat geschrieben:
bluesy112 hat geschrieben:Hallo honey10!

Du hast recht, teuer ist es auf der Seite. Aber ich denke mir immer, lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben, Qualität bekommen, als es nach ein-/zwei-/dreimal waschen nicht mehr anziehen zu können oder in der Stadt jeden 5. mit den gleichen Klamotten zu sehen.

LG


Naja, die Klamotten vom H&M oder so halten bei mir auch ziemlich lange und bis jetzt hab ich auch noch nie jemanden gesehen der das gleiche anhatte wie ich. Außerdem rechne ich dann immer, wie viele billige Klamotten ich mir dafür verhältnismäßig kaufen könnte und das rentiert sich einfach nicht. Wenn ich für ein teures Shirt auf der Seite 60 Euro ausgebe und für eins vom H&M 10 Euro, könnte ich mir ja, wenn das billige kaputtgehen sollte, 6 mal ein neues vom H&M holen. Und die teuren Sachen halten nicht 6 mal so lange wie die billigen, man bezahlt einfach total viel für irgendeine dämliche Marke, und nicht für bessere Qualität. :grummel:


So, liene honey10, habe ich auch mal gedacht. Lieber drei, vier billige Shirts als viel Geld für nur eines auszugeben. Bis ich das Pech hatte und T-Shirts, welche ich billig eingekauft hatte, nach einmal waschen (30°) total fusselig aussahen und eine Nummer kleiner waren. Und das ist mir ein paar mal hintereinander passiert.
Dann erzählte mir ne Freundin von der Seite www.dress-for-less.de. Dort gibt es Designer Klamotten bis 70% reduziert. Und ich habe mir dort vor Jahren ein Pulli von Hilfiger und eine Bluse von Dolce&Gabbana gekauft. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, diese Klamotten haben eine hochwertigere Qualität, wie die von H&M. Die Bluse von Dolge habe ich jetzt schon seit 7 Jahre, ziehe sie wirklich oft an und demnach ist sie auch schon oft gewaschen und die Bluse sieht noch aus wie neu und fühlt sich auch so an. Ich persönlich finde schon, dass Klamotten, die mehr Kosten, meist auch eine hochweritge Qualität haben. Gut bei EdHardy habe ich etwas anderes gehört. Aber persönlich habe ich von dem nichts und kann daher da auch nichts zu sagen.

Aber letztendlich ist es ja auch egal wieviel Geld man für Klamotten ausgibt. Hauptsache man selbst fühlt sich gut darin :zwinkern:
bluesy112
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon honey10 » Mo 1. Aug 2011, 15:32

bluesy112 hat geschrieben:Naja, die Klamotten vom H&M oder so halten bei mir auch ziemlich lange und bis jetzt hab ich auch noch nie jemanden gesehen der das gleiche anhatte wie ich. Außerdem rechne ich dann immer, wie viele billige Klamotten ich mir dafür verhältnismäßig kaufen könnte und das rentiert sich einfach nicht. Wenn ich für ein teures Shirt auf der Seite 60 Euro ausgebe und für eins vom H&M 10 Euro, könnte ich mir ja, wenn das billige kaputtgehen sollte, 6 mal ein neues vom H&M holen. Und die teuren Sachen halten nicht 6 mal so lange wie die billigen, man bezahlt einfach total viel für irgendeine dämliche Marke, und nicht für bessere Qualität. :grummel:

Genaus
honey10 hat geschrieben:
bluesy112 hat geschrieben:Hallo honey10!

Du hast recht, teuer ist es auf der Seite. Aber ich denke mir immer, lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben, Qualität bekommen, als es nach ein-/zwei-/dreimal waschen nicht mehr anziehen zu können oder in der Stadt jeden 5. mit den gleichen Klamotten zu sehen.

LG


Naja, die Klamotten vom H&M oder so halten bei mir auch ziemlich lange und bis jetzt hab ich auch noch nie jemanden gesehen der das gleiche anhatte wie ich. Außerdem rechne ich dann immer, wie viele billige Klamotten ich mir dafür verhältnismäßig kaufen könnte und das rentiert sich einfach nicht. Wenn ich für ein teures Shirt auf der Seite 60 Euro ausgebe und für eins vom H&M 10 Euro, könnte ich mir ja, wenn das billige kaputtgehen sollte, 6 mal ein neues vom H&M holen. Und die teuren Sachen halten nicht 6 mal so lange wie die billigen, man bezahlt einfach total viel für irgendeine dämliche Marke, und nicht für bessere Qualität. :grummel:


So, liene honey10, habe ich auch mal gedacht. Lieber drei, vier billige Shirts als viel Geld für nur eines auszugeben. Bis ich das Pech hatte und T-Shirts, welche ich billig eingekauft hatte, nach einmal waschen (30°) total fusselig aussahen und eine Nummer kleiner waren. Und das ist mir ein paar mal hintereinander passiert.
Dann erzählte mir ne Freundin von der Seite http://www.dress-for-less.de. Dort gibt es Designer Klamotten bis 70% reduziert. Und ich habe mir dort vor Jahren ein Pulli von Hilfiger und eine Bluse von Dolce&Gabbana gekauft. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, diese Klamotten haben eine hochwertigere Qualität, wie die von H&M. Die Bluse von Dolge habe ich jetzt schon seit 7 Jahre, ziehe sie wirklich oft an und demnach ist sie auch schon oft gewaschen und die Bluse sieht noch aus wie neu und fühlt sich auch so an. Ich persönlich finde schon, dass Klamotten, die mehr Kosten, meist auch eine hochweritge Qualität haben. Gut bei EdHardy habe ich etwas anderes gehört. Aber persönlich habe ich von dem nichts und kann daher da auch nichts zu sagen.

Aber letztendlich ist es ja auch egal wieviel Geld man für Klamotten ausgibt. Hauptsache man selbst fühlt sich gut darin :zwinkern:


Naja, vielleicht ist die Qualität ein bisschen besser, aber ich hab viele Klamotten von Esprit und da merke ich gegenüber denen vom H&M keinen Unterschied. Kann sein, dass die Designerklamotten besser sind, das kann ich jetzt nicht beurteilen.
Ja, das stimmt, man muss sich wohlfühlen, dann ist der Rest eigentlich egal.
honey10
 
Beiträge: 10379
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:53
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rosa
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 2088
Geschenke: 6 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon cocolady » Fr 5. Aug 2011, 15:52

Ich find immer die Mischung machsts, man soll sich mal was teures leisten, dann wieder billigeres, ich hab auch den Primark für mich entdeckt z.b. kenne ich seit London und finds klasse! Und ja hab auch vieles von h6m daheim, warum nicht.
Benutzeravatar
cocolady
 
Beiträge: 71
Registriert: Do 4. Aug 2011, 22:13
Anzahl Schuhe: ca. 30 Paar
Postleitzahl: 1100
Land: Oesterreich
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rot
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 3
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 41
Geschenke: 1 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon isabalusoni » So 14. Aug 2011, 11:39

Janinanuss hat geschrieben:Ich kann zwar nicht mit vielen Bildern dienen, aber ich schaue immer auf diesen blogs
http://www.sommerkleider-24.de/ , http://www.monokini-24.de/ , http://www.strandkleid.info/ , http://www.bikini-strand.de/ und http://www.tankini-24.de nach, was die neuesten Trends für den Sommer betrifft. Man kann dort zwar nichts kaufen, aber ist immer auf dem neuesten Stand in Sachen Mode.
:puschel:
Deine "Blogs" sind zwar informativ, aber leider recht allgemein. Ganz schön viel Werbung drauf. Ich dachte aber eher an eine Liste Eurer Trendlabels und neue Labels aus good old Germany ;-)
isabalusoni
 
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Aug 2011, 11:28
Postleitzahl: 65795
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: grün
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 3
Geschenke: 1 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon isabalusoni » So 14. Aug 2011, 11:44

bluesy112 hat geschrieben:Naja, die Klamotten vom H&M oder so halten bei mir auch ziemlich lange und bis jetzt hab ich auch noch nie jemanden gesehen der das gleiche anhatte wie ich. Außerdem rechne ich dann immer, wie viele billige Klamotten ich mir dafür verhältnismäßig kaufen könnte und das rentiert sich einfach nicht. Wenn ich für ein teures Shirt auf der Seite 60 Euro ausgebe und für eins vom H&M 10 Euro, könnte ich mir ja, wenn das billige kaputtgehen sollte, 6 mal ein neues vom H&M holen. Und die teuren Sachen halten nicht 6 mal so lange wie die billigen, man bezahlt einfach total viel für irgendeine dämliche Marke, und nicht für bessere Qualität. :grummel:

Genaus
honey10 hat geschrieben:
bluesy112 hat geschrieben:Hallo honey10!

Du hast recht, teuer ist es auf der Seite. Aber ich denke mir immer, lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben, Qualität bekommen, als es nach ein-/zwei-/dreimal waschen nicht mehr anziehen zu können oder in der Stadt jeden 5. mit den gleichen Klamotten zu sehen.

LG


Naja, die Klamotten vom H&M oder so halten bei mir auch ziemlich lange und bis jetzt hab ich auch noch nie jemanden gesehen der das gleiche anhatte wie ich. Außerdem rechne ich dann immer, wie viele billige Klamotten ich mir dafür verhältnismäßig kaufen könnte und das rentiert sich einfach nicht. Wenn ich für ein teures Shirt auf der Seite 60 Euro ausgebe und für eins vom H&M 10 Euro, könnte ich mir ja, wenn das billige kaputtgehen sollte, 6 mal ein neues vom H&M holen. Und die teuren Sachen halten nicht 6 mal so lange wie die billigen, man bezahlt einfach total viel für irgendeine dämliche Marke, und nicht für bessere Qualität. :grummel:


So, liene honey10, habe ich auch mal gedacht. Lieber drei, vier billige Shirts als viel Geld für nur eines auszugeben. Bis ich das Pech hatte und T-Shirts, welche ich billig eingekauft hatte, nach einmal waschen (30°) total fusselig aussahen und eine Nummer kleiner waren. Und das ist mir ein paar mal hintereinander passiert.
Dann erzählte mir ne Freundin von der Seite http://www.dress-for-less.de. Dort gibt es Designer Klamotten bis 70% reduziert. Und ich habe mir dort vor Jahren ein Pulli von Hilfiger und eine Bluse von Dolce&Gabbana gekauft. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, diese Klamotten haben eine hochwertigere Qualität, wie die von H&M. Die Bluse von Dolge habe ich jetzt schon seit 7 Jahre, ziehe sie wirklich oft an und demnach ist sie auch schon oft gewaschen und die Bluse sieht noch aus wie neu und fühlt sich auch so an. Ich persönlich finde schon, dass Klamotten, die mehr Kosten, meist auch eine hochweritge Qualität haben. Gut bei EdHardy habe ich etwas anderes gehört. Aber persönlich habe ich von dem nichts und kann daher da auch nichts zu sagen.

Aber letztendlich ist es ja auch egal wieviel Geld man für Klamotten ausgibt. Hauptsache man selbst fühlt sich gut darin :zwinkern:

Dress for Less ist doch schon voll alt. die Klamotten sind fast alle super (von der Qualität), kann man mit H&M gar nicht vergleichen, da Designermarken. Aber sind halt oft nicht die neuesten Modelle und die schönsten Farben. Für "Normalos" aber absolut okay! ...
isabalusoni
 
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Aug 2011, 11:28
Postleitzahl: 65795
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: grün
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 3
Geschenke: 1 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon isabalusoni » So 14. Aug 2011, 11:51

Ich habe noch was nettes aus Berlin: http://www.vongesternfashion.de/ Wobei die Mode gar nicht von gestern ist. Und 2 kleinere Labels aus Frankfurt http://www.lockstoff.biz/ und http://www.bluehalo.de, wobei Bluehalo ganz schön angenehme Preise hat für Ateliermode.Bild
isabalusoni
 
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Aug 2011, 11:28
Postleitzahl: 65795
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: grün
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 3
Geschenke: 1 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon honey10 » Mo 15. Aug 2011, 19:54

isabalusoni hat geschrieben:Ich habe noch was nettes aus Berlin: http://www.vongesternfashion.de/ Wobei die Mode gar nicht von gestern ist. Und 2 kleinere Labels aus Frankfurt http://www.lockstoff.biz/ und http://www.bluehalo.de, wobei Bluehalo ganz schön angenehme Preise hat für Ateliermode.Bild


Uuh, die Klamotten find ich gar nich schön :ohno:
honey10
 
Beiträge: 10379
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:53
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rosa
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 2088
Geschenke: 6 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon Satiya » Do 18. Aug 2011, 18:34

honey10 hat geschrieben:Uuh, die Klamotten find ich gar nich schön :ohno:


Mir wollen vorallem die Muster nich so ganz gefallen
Satiya
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon honey10 » Mo 22. Aug 2011, 22:09

Satiya hat geschrieben:
honey10 hat geschrieben:Uuh, die Klamotten find ich gar nich schön :ohno:


Mir wollen vorallem die Muster nich so ganz gefallen


Ja, ganz genau, vom Schnitt her gehen die sogar noch.
honey10
 
Beiträge: 10379
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:53
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: rosa
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 0
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 2088
Geschenke: 6 
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon Obermegatussi » Fr 16. Dez 2011, 16:30

Mit einem speziellen Label kann ich dir leider nicht weiterhelfen, ich kauf immer in Geschäften, die mir gerade so über den Weg laufen :schwindelig:
Ich guck immer mal bei mode-fruehling.de und guck ob gerade ein aktueller Artikel mit Styling-Tipps online ist. Dann hol ich mir da die Anregungen und stell mir die Outfits aus allen möglichen Läden zusammen.

:tschoe:
Obermegatussi
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 16:22
Anzahl Schuhe: Frag lieber nicht!
Postleitzahl: 22301
Land: Deutschland
Freund/Ehemann: Ja
Lieblingsfarbe: Lila
Anzahl Tattoos: 0
Anzahl Piercings: 1
----------------------------------------
Tussi-Dollar: 1
----------------------------------------

Re: Neue Modelabels mit Sommermode aus Deutschland

Beitragvon AnnikaS » Fr 13. Jan 2012, 12:31

Was mir im Bezug auf Sommermode auch recht gut gefallen hat, war dieser neue Onlineversand. Zumal die gerade Wintersale haben: http://www.opus-fashion.com/

Hab da schon das ein oder andere bestellt und freue mich auf die Sommerangebote von denen.
AnnikaS
 
----------------------------------------
Tussi-Dollar:
----------------------------------------


Zurück zu Modetrends Frühling / Sommer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Admin

Lisa
Autor: Lisa Lehmann

Hallo liebe Tussis,


mein Name ist Lisa und ich betreue in meiner Freizeit als "admin" das Tussi-Forum. Wenn Ihr Fragen, Anregungen oder Kritik am Tussi-Forum habt, dann könnt ihr euch jederzeit per PN an mich wenden (Werbeanfragen bitte an info(at)tussi-forum.de).
Wenn euch das Tussi-Forum gefällt, dann registriert euch jetzt und quasselt mit!

Eure Lisa. Jetzt registrieren!

cron